View job here

Das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung im Forschungsverbund Berlin e.V. (IZW), ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, will die Anpassungsfähigkeit von Wildtieren im Kontext des globalen Wandels verstehen und wo möglich verbessern. Dafür untersucht es die Vielfalt der Lebensweisen, Mechanismen evolutionärer Anpassungen und Anpassungsgrenzen inklusive Krankheiten von Wildtieren innerhalb und außerhalb menschlicher Obhut und ihre Wechselbeziehungen mit Mensch und Umwelt in Deutschland, Europa und Übersee. Das Institut erfüllt diese Aufgabenstellung durch langfristig angelegte, anwendungsorientierte, interdisziplinäre Grundlagenforschung in Evolutionärer Ökologie, Ökologische Dynamik, Evolutionsgenetik, Wildtierkrankheiten, Reproduktionsbiologie und Reproduktionsmanagement.

Das Institut sucht zum 1. April 2021 eine/n

„Fachinformatiker/in für Systemintegration (m/w/div)“.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören:

  • Realisierung und Optimierung von institutsspezifischen Informations- und Kommunikationslösungen, d.h. Vernetzung von Hardwarekomponenten zu komplexen Systemen;
  • Administration und Wartung der Netzwerkkomponenten, Server und PCs;
  • Unterstützung und Betreuung der einzelnen Abteilungen in sämtlichen IT-Fragen;
  • Betreuung der Zeiterfassung, der Telefonanlage sowie der Alarmanlage des Instituts;
  • Support von Anwenderarbeitsplätzen;
  • Beratung und Schulung von Nutzern und Betreuung der PC-Arbeitsplätze;
  • Betreuung der Druckertechnik, Installation von Software;
  • Einhaltung des Datenschutzes;
  • Sie sind fest eingebunden in tägliche operative IT-Aufgaben.

 

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration, Netzwerkadministrator oder vergleichbare Qualifikation.
  • Wünschenswert wäre erste Berufserfahrung.
  • Gute bis sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Windows Server, Windows Clients, VMware, Exchange (2016) und Netzwerkadministration.
  • Erwünscht sind Programmierkenntnisse (Skriptsprachen wie PowerShell).
  • Sie sind freundlich, engagiert und sehr daran interessiert, in einem international aufgestellten Team mitzuwirken.
  • Ihre Arbeitsweise ist effizient und serviceorientiert. Sie arbeiten selbständig, systematisch, mit hohem organisatorischem Geschick und sind es gewohnt, sich schnell und flexibel auf unvorhergesehene Anforderungen einzustellen.
  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und sehr gute Umgangsformen prägen Ihren Arbeitsstil.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, denn die englische Sprache ist bei der Arbeit in unserem Institut und im Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen von besonderer Bedeutung.

Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet, eine spätere Entfristung wird angestrebt. Die Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden (100 %). Die Vergütung erfolgt nach dem öffentlichen Tarifrecht TVöD (Bund). Willkommen sind Menschen gleich welchen Geschlechts, welcher Herkunft, sexuellen Orientierung und Religion, es besteht Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fördert die Gleichstellung.

Für nähere Auskünfte steht Herr Wolfgang Tauche per E-Mail (tauche@izw-berlin.de) gern zur Verfügung.

Klicken Sie am Ende dieser Ausschreibung auf „Online Bewerben“ und übermitteln Sie uns bitte auf diesem Wege Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen, also Motivationsschreiben, Lebenslauf und alle relevanten Zeugnisse. Mit vollständig vorbereiteten Unterlagen dauert Ihre Online-Bewerbung 10-15 Minuten. Bewerbungen, die bis zum 30.01.2021 eingehen, werden auf jeden Fall berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche sind für den Mittwoch, den 17. Februar 2021 geplant. Dazu werden Sie gesondert eingeladen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!