View job here

Stellenausschreibung

Das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung im Forschungsverbund Berlin e.V., ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, untersucht die Vielfalt der Lebenswesen, Mechanismen evolutionärer Anpassungen und Anpassungsgrenzen inklusive Krankheiten von Wildtieren in- und außerhalb menschlicher Obhut und ihre Wechselbeziehungen mit Mensch und Umwelt in Deutschland, Europa und dem außereuropäischen Ausland. Das Institut erfüllt diese Aufgabenstellung durch langfristig angelegte, anwendungsorientierte, interdisziplinäre Grundlagenforschung in den Bereichen Evolutionäre Ökologie, Evolutionsgenetik, Wildtierkrankheiten, Reproduktionsbiologie und Reproduktionsmanagement.

Für die Abteilung ‚Evolutionäre Ökologie‘ vergeben wir eine unbezahlte

Masterarbeit zum Thema:

„Migration von Fledermäusen an der Küste“

Wir suchen eine/n KandidatIn, welche/r das Migrationsverhalten von Fledermäusen an der deutschen Ostseeküste erforschen möchte. Fledermäusen sind hochmobile Säugetiere, von denen einige Arten saisonal über mehrere Tausend Kilometer wandern. Bisher wissen wir über die Phänologie der Fledermausmigration im Herbst (Mitte August; Mitte Oktober) und Frühjahr (Mai -Juni) sehr wenig. Wir möchten mit Hilfe der automatischen akustischen Erfassung von Fledermausechoortungsrufe auf der Greifswalder Oie die Migration der Fledermäuse an der deutschen Ostseeküste genauer beschreiben.

Die Arbeit ermöglicht einen Einblick in moderne Methoden der akustischen Erfassung. Arbeitsort ist das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (www.leibniz-izw.de) in der Arbeitsgruppe von PD Dr. Christian Voigt (www.batlab.de). Die Freilanderhebungen werden auf der Greifswalder Oie, einer kleinen Insel, welche sich zwischen Rügen und Usedom vor der deutschen Ostseeküste befindet, durchgeführt.

Voraussetzung:

  • Immatrikulation in einem Studium der Biologie oder ähnlichem Fachgebiet
  • Gute Englischkenntnisse
  • Grundkenntnisse ökologische Methoden, inkl. akustischer Erfassungsmethoden
  • Grundkenntnisse einheimische Wildtiere, gegebenenfalls Fledermäuse
  • Sehr gute Statistikkenntnisse (R)

Die Arbeiten können nach vorheriger Absprache am 1. August 2017 beginnen. Die KandidatIn soll zunächst im Rahmen eines zweimonatigen Praktikums die Herbstmigration (Mitte August bis Mitte Oktober) auf der Greifswalder Oie untersuchen. Im  Frühjahr (Mai-Juni) sollen dann die Untersuchungen zur Frühlingsmigration im Rahmen der Masterarbeit durchgeführt werden.

Für weibliche und männliche Bewerber besteht Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für Auskünfte und weitere Informationen zur Masterarbeit wenden Sie sich bitte an Herrn PD Dr. Christian Voigt (+49-30-5168 517, E-Mail: voigt@izw-berlin.de). Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann gehen Sie auf unserer Homepage auf Stellenangebote/Jobs und klicken Sie dort auf diese Ausschreibung und dann auf „Online Bewerben“. Bitte übermitteln Sie uns auf diesem Wege Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, d.h. mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, allen relevanten Zeugnissen sowie einer Liste der bisher absolvierten Kurse und Vorlesungen sowie zwei Referenzadressen. Die Online-Bewerbung ist in der Regel in kürzester Zeit erledigt. Mit vollständig vorbereiteten Daten können Sie sich innerhalb von 10-15 Minuten in unserem Bewerbungsportal bewerben.  

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!